Bücher

peter-buchenau-header-02

Führungsintelligenz

„Nehmen fängt mit geben an. Geben Sie Ihre Erfahrungen in Form von Publikationen an Interessierte weiter.“

Bücher von und mit Peter Buchenau

Kurz vor der Veröffentlichung

– Schon bald im Handel erhältlich –

Chefsache Frauen II

Peter BuchenauDieser Band aus der beliebten Reihe „Chefsache“ schildert in origineller und innovativer Weise die Erfolgsfaktoren weiblicher Führung, diesmal von Frauen für Frauen. Daher berichten Business-Frauen in unterschiedlichsten Funktionen, was aus der Sicht einer Frau die Erfolgsfaktoren für eine Karriere sind. So wird das gängige Klischee „Frauen lassen sich von Frauen trainieren, Männer von Männern“ kritisch geprüft und es eröffnen sich neue Perspektiven.

Chefsache Weiterbildung

Chefsache WeiterbildungDas Fachbuch beleuchtet das Thema Weiterbildung von allen Seiten und geht dabei sowohl auf die strategische Weiterbildung mit Blick auf die Unternehmens-entwicklung als auch die Weiterbildung als persönliche Potenzialentfaltung ein. Welche Veränderungen und neuen Blickwinkel sind nötig, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wo bestehen Gefahren und Chancen? Wie lässt sich der Bedarf an Weiterbildungsmaßnahmen ermitteln? Welche sind die Schlüsselqualifikationen für das 21. Jahrhundert? Die Autoren zeigen, wie Weiterbildungs- und Wissensmanagement gewinnbringend in das Unternehmen eingebracht werden können.  Außerdem wird erläutert, welche rechtlichen Grundlagen für die Weiterbildung im Betrieb aus Arbeitsnehmer- und Arbeitgebersicht zu beachten sind.

Chefsache Vertriebseffizienz

Chefsache Vertriebseffizienz

Das Fachbuch stattet Vertriebsmitarbeiter mit einem Ideenkoffer an Vertriebs-methoden aus, um den künftigen Kunden-anforderungen am Markt gerecht zu werden. Auf Grund der Globalisierung und Technologi-sierung haben sich die Vertriebs-strategien in den letzten Jahren massiv verändert. Die Generation Y verkauft anders als die Generation X. Social-Media-Vertrieb steckt immer noch in den Kinderschuhen, wird aber von Jahr zu Jahr wichtiger. Die herkömmlichen Vertriebsmethoden müssen überdacht und angepasst werden. Fünf Vertriebsprofis aus drei Ländern im Alter von 25-55 Jahren zeigen auf, welche Vertriebswege morgen zum Erfolg führen.

Bereits veröffentlicht

– Überall im Handel erhältlich –

Chefsache Frauenquote

Das Buch zeigt in Pro- und Kontra-Diskussionen Wege und Mittel zur Umsetzung der Frauenquote auf. Die 30-prozentige Quote wird für Großunternehmen und den Öffentlichen Dienst sukzessive eingeführt. Das Gesetz soll Frauen und Männern gleiche Teilhabe an Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung sichern. Es verpflichtet Arbeitgeber, das jeweils unterrepräsentierte Geschlecht – in der Regel Frauen – stärker zu berücksichtigen. Die Autoren geben praktische Hinweise und zeigen Alternativen auf.

Chefsache Diversity Management

Das Buch stellt die aktuellen Herausforderungen von Diversity bzw. Vielfaltsmanagement vor. Gerade die Personalabteilungen von Unternehmen stellt Diversity vor große Anforderungen, da es meist im Sinne von „soziale Vielfalt konstruktiv nutzen“ verwendet wird. Diversity Management toleriert nicht nur die individuelle Verschiedenheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, sondern hebt diese im Sinne einer positiven Wertschätzung besonders hervor und versucht, sie für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen. Die Autoren zeigen in vielen Praxisbeispielen auf, was Unternehmen tun können, um Diversity Management werteorientiert und nachhaltig sicherzustellen

Männerschnupfen

MännerschnupfenIn diesem Buch finden Sie alle Antworten darauf, warum bei Männern eine Erkältung nicht einfach nur eine Erkältung ist und sie stets denken, todsterbenskrank zu sein, auch wenn es ein einfacher Schnupfen ist. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das so ist? Peter Buchenau und Ina Lackerbauer erklären es Ihnen: wie sich das Verhalten von Männern und Frauen generell unterscheidet, ob die Rollenbilder einen Einfluss auf das Phänomen des Männerschnupfen haben, warum Erkältungen von Männern und Frauen unterschiedlich wahrgenommen werden, warum Männer extrem und irrational besorgt sind, wenn sie krank werden, wie Frauen Schmerzen wahrnehmen. Augenzwinkernd und charmant formuliert – eine Ode an die neue Männlichkeit: der Schrei nach Aufmerksamkeit. Hausmittel und Therapievorschläge inklusive.

Chefsache Nachhaltigkeit

Chefsache NachhaltigkeitIn diesem Buch zeigen Mitglieder des Beirat der Wirtschaft e. V. (BdW) auf, wie sie in ihren Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit aufgesetzt und umgesetzt haben. Was sind Erfolgsfaktoren der Nachhaltigkeit und wie misst man diese? Nachhaltigkeit als unternehmerisches Ziel. Das ist Sinn und Zweck des Buches.

Chefsache Prävention II

Chefsache Prävention IIKeine Zeit zu haben, aber auch Geldmangel und fehlende Investitionsbereitschaft sind die wichtigsten Begründungen dafür, keine Prävention zu betreiben. Doch was passiert, wenn ich diese Zeit und Investition nicht aufbringe? Tritt ein Schaden ein, der durch Prävention vermeidbar gewesen wäre, so sind die Kosten und der Zeitaufwand um den Faktor 10 höher. Nach wie vor vernachlässigen Unternehmen und Führungskräfte in ihrer täglichen Arbeit, bei Projekten und Programmen, aber auch beim Menschen die Vorsorgemaßnahmen sträflich. Die Autoren zeigen, was alles zu berücksichtigen ist und warum Prävention für alle Unternehmen zwingend notwendig ist – von der Ersteinschätzung und Machbarkeit über die Bedarfsermittlung bis hin zur ausführlichen Kosten-, Finanzierungs- und Personalplanung. Dabei geht es nicht nur um Gesundheitsprävention, sondern das Konzept der Prävention wird auch auf Betriebswirtschaft, Steuern, Prozesse und Führung angewendet: Alles braucht vorsorgende Maßnahmen.

Chefsache Best of 2014/2015

chefsache-best-of-2014-2015Die Chefsache-Reihe von Peter Buchenau führt innovative Autoren verschiedenster Branchen und Denkansätze zusammen und beschäftigt sich mit Themen rund um Stress, Gesundheits-management, präventiven Initiativen, aber auch Hard-Facts-Themen, wie z.B. Unternehmen erfolgreich eine Betriebskindertagesstätte implementieren können. Die erfolgreichsten Beiträge 2014 und 2015 werden hier in Kurzform noch einmal dargestellt. Für den schnellen Leser, der wenig Zeit hat.

Chefsache Gesundheit II

Der Führungsratgeber fürs 21. Jahrhundert

chefsache-gesundheit-2Das Buch ist eine Fortsetzung des bereits bei Springer Gabler erschienenen ersten Bandes Chefsache Gesundheit. Neue Autoren führen das Thema weiter fort.   Der demografische Wandel und ein damit verbundener Mangel an leistungsfähigen Führungs- und Fachkräften, der stete Druck, sich an einem globalisierten Markt zu beweisen, die immer komplexer werdenden Prozesse der internen Administration – all dies stellt Unternehmen und Mitarbeiter vor enorme Herausforderungen. Umso wichtiger wird es in diesem Zusammenhang, die wertvolle Ressource Mensch zu schützen und dessen Arbeitskraft zu erhalten. Gesundheit spielt hierbei eine große Rolle: Gesunde Mitarbeiter leisten mehr, sind produktiver und effektiver. Gesundheit wird zur Chefsache und zum Wirtschaftsfaktor in Unternehmen, wie es auch der kommende sechste Kondratieff-Zyklus vorsieht. 14 Coaches, Berater und Trainer beschreiben bezogen auf ihr jeweiliges Fachgebiet, welchen Einfluss der Faktor Gesundheit künftig auf Unternehmen haben wird, und geben praktische Hinweise für einen zeitgemäßen Umgang mit diesem wichtigen Thema.

Die Löwen-Liga

Stolz schafft Erfolg

Löwenliga-Stolz-schafft-Erfolg-robertowendt-peterbuchenauIn diesem Buch zeigen die beiden Löwen Lono und Kimba, warum es wichtig ist, sich immer bewusst zu machen, was man bisher geleistet hat – auch wenn vielleicht nicht alles immer geradlinig verläuft. Mit dem bewährten Blick aus der Löwenperspektive zeigen die Autoren, dass Stolz so viel positive Energie auslöst, die einen unweigerlich in eine große Erfolgstory führt. Mit den Geschichten von Lono, der zwar kein Loser ist, aber nicht immer erfolgreich agiert, und Kimba, der mit durchdachter Strategie und großem Selbstbewusstsein seinen Weg geht, stehen wieder die beiden Löwen im Mittelpunkt, die für den Leser nachvollziehbare Situationen aufzeigen. Wie auch in den anderen Büchern aus der Löwen-Liga-Reihe wird in diesem Buch auf humorvolle und augenzwinkernde Weise wertvolles und hochaktuelles Motivationswissen vermittelt. Kimbas Erfolgsrezept –  sein Schatztruhe mit Erfolgen – hilft auch Ihnen, erfolgreich zu bleiben!

Chefsache Leisure Sickness

Warum Leistungsträger in ihrer Freizeit krank werden

Das Leasure-Sickness-Syndrom, auch „Freizeitkrankheit“ genannt, betrifft mittlerweile einen großen Anteil der berufstätigen Menschen. Wer viel und konzentriert arbeitet, benötigt dringend Erholung. Aber das scheint unmöglich, wenn man ausgerechnet am Wochenende oder im Urlaub erkrankt. Peter Buchenau und Birte Balsereit zeigen auf, was Führungskräfte und Leistungsträger tun können, um sich in den Erholungsphasen wirksam entspannen und regenerieren zu können. Dadurch, dass die Batterien des Einzelnen wieder aufgeladen werden, können sowohl die Leistungsfähigkeit und Produktivität im Unternehmen als auch die persönliche Lebensqualität wirkungsvoll gesteigert werden. Konkrete Anleitungen, Checklisten, Grafiken, Illustrationen, direkt anwendbare Übungen und Praxisbeispiele garantieren dem Leser unmittelbare Umsetzungsmöglichkeiten. Ein Muss für jede Führungskraft!

Chefsache Frauen

Männer machen Frauen erfolgreich

Dieser Band aus der beliebten Reihe „Chefsache“ schildert in origineller und innovativer Weise die Erfolgsfaktoren weiblicher Führung. Die durchweg männlichen Beitragsautoren beschreiben, was aus ihrer Sicht Frauen in Führungspositionen erfolgreich macht. So wird das gängige Klischee „Frauen lassen sich von Frauen trainieren, Männer von Männern“ auf den Kopf gestellt und neue Perspektiven eröffnen sich. Leserinnen erhalten Karrieretipps sozusagen von Mann zu Frau und werden von der männlichen Sicht auf Frauen in Führungspositionen überrascht sein.

Chefsache Männer

Frauen machen Männer erfolgreich

Dieser Band aus der beliebten Reihe „Chefsache“ schildert in origineller und innovativer Weise Faktoren für den Erfolg männlicher Führungspersonen. Die Beitragsautorinnen beschreiben, was aus ihrer Sicht Männer in Führungspositionen erfolgreich macht. So wird das gängige Klischee „Frauen lassen sich von Frauen trainieren, Männer von Männern“ auf den Kopf gestellt und neue Perspektiven eröffnen sich. Die Leser erhalten Karrieretipps aus weiblicher Sicht und werden überrascht sein von den Erfolgsrezepten, die Frauen für sie in petto haben.

Chefsache Social Media Marketing:

Wie erfolgreiche Unternehmen schon heute den Markt der Zukunft bestimmen

peter-buchenau-dominik-fuertbauer-chefsache-social-media-marketingDieser Band der beliebten „Chefsache“-Reihe zeigt Ihnen, wie Sie die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke optimal für Ihr Unternehmen nutzen. Die Gesellschaft wandelt sich, Generationen prallen aufeinander. Es wird Zeit für ein neues Marketing, das die zukünftigen Kunden, die junge Generation, anspricht und Ihrem Unternehmen zu einem positiven Image bei dieser Zielgruppe verhilft. Die Autoren stellen die wichtigsten Social-Media-Plattformen vor, erläutern Strategien für das Marketing 2.0, beschreiben Methoden der Erfolgsmessung und zeigen, wie man Fehler beim Umgang mit den sozialen Medien vermeidet.

Nein gewinnt!

Warum Ja-Sager verlieren

Stress entsteht, wenn ich Nein denke, aber Ja sage. Es entsteht ein Gefühl, das man eigentlich gar nicht will. Unbehagen tritt ein. Nein und Ja-Sagen trifft uns überall: Auf der Arbeit, privat zu Hause, unter Freunden, im Verein, ja auch unterwegs in fremden Kulturen. Dieses Buch beleuchtet in unterhaltsamer Weise, wo man überall auf typische Ja-Sager treffen kann. So zum Beispiel an der Fleischtheke im Supermarkt. Sie wollten eigentlich 200gr. Salami, doch der charmante Satz der Fleischereifachverkäuferin: „Darf es ein bisschen mehr sein?“ lässt Sie schon wieder „Ja“ sagen? Und genau hier setzt das Buch an. Hier kann ich Tag für Tag üben, ohne dass ich an Ansehen verlieren werde. Hier beginnt der Siegeszug der Nein-Sager. Denn schlussendlich sind Nein-Sager erfolgreicher.

Nur wer wagt, gewinnt

Bessere Entscheidungen durch Risikointelligenz

No risk – no fun Entscheidungen gehören zu unserem Alltag wie Essen, Trinken und Atmen, egal ob privat, beruflich oder politisch. Doch wann ist eine Entscheidung richtig? Welche Kriterien gibt es dafür und welches Risiko gehen wir mit dem Treffen einer Entscheidung ein? Peter Buchenau nimmt auf unterhaltsame Art und Weise die Angst, sich festzulegen. Der ehemalige Krisen- und Risikomanager sagt: Es ist vorteilhafter, eine Entscheidung zu fällen, als es nicht zu tun, denn sie kann in den allermeisten Fällen korrigiert werden. In seinem Buch zeigt er, wie man Risiko bewertet, und erläutert anhand von Praxisbeispielen, welche Chancen sich durch die Anwendung von „Risikointelligenz“ ergeben können.

Burnout

Von Betroffenen lernen!

Die Leser des Buches werden von 13 Burnout-betroffenen Menschen in ihre Lebenserzählungen mitgenommen.  Diese Erzählungen konnten sie alle erst jetzt aus der rückwärtigen Perspektive aufschreiben, obwohl bei allen so etwas wie eine Ahnung der Zusammenhänge während des Burnout-Prozesses anklang. Zu schmerzlich wäre es gewesen, sich einzugestehen, dass die eingeschlagene Richtung  nicht stimmt bzw. den jeweiligen Alltag nicht schaffen zu können, da wir in einem Burnout-Prozess unserer Gesellschaft meist die Deutungshoheit lassen: Du bist zu schwach, Du bist ein Versager, andere schaffen das, das musst Du auch schaffen, denk dran, was Du dafür investiert hast!‘ Doch im Nachhinein haben sich alle erlaubt, selbst zu deuten, was sie erlebt haben, und bezeichnen die Erfahrung im Burnout als entscheidend wichtiges Erleben in ihrem Leben hin zu einem wesensnäheren Alltag. Die Retroperspektive erlaubt es allen den Prozess als wichtige Richtungsänderung und Reifung zu sehen und doch hätten alle sehr gerne ihren Burnout-Prozess frühzeitiger verlassen, hätten sie gewusst wie. Alle haben aber auch verstanden und dargestellt, warum es bei ihnen zum Burnout kommen ‚musste‘. Von Betroffenen lernen heißt also auch die Frage zu beantworten, inwieweit sich ein Burnout-Prozess frühzeitig bemerken lässt und ob es bewährte Exit-Strategien dafür gibt. Des weiteren kommt die Frage auf, ob es eine Burnout-Prävention geben kann. Dieses Buch gibt daher 13 persönliche Antworten.

Die Löwen-Liga

Verkaufen will gelernt sein

Die Löwen Lono und Kimba tun ihr Bestes, um in ihren Jobs als Verkaufsprofis zu punkten. Dazu gehören Motivation auch an schlechten Tagen, eine gute Vorbereitung auf die Kundengespräche und die richtige Strategie am Telefon. Auf der „Jagd nach dem Kunden“ zeigen Lono und Kimba, wie man erfolgreiche Präsentationen gestaltet, zielorientierte Verkaufsgespräche führt und seine persönlichen Stärken nutzt – aber auch, welche Fallen und Hindernisse dabei auftauchen können. Auf humorvolle Weise werden die Beziehungen zu den verschiedenen Kundentypen – Löwe, Gazelle, Elefant und Affe – beschrieben. Eine kurzweilige Lektüre, die dennoch fundiertes Wissen und zeitgemäße Verkaufsstrategien vermittelt.

Die Löwen-Liga

Wirkungsvoll führen

In diesem Buch zeigen die Löwen Lono und Kimba auf ihre bewährte, augenzwinkernde Weise, wie wirkungsvolle Methoden der Mitarbeiterführung erfolgreich umgesetzt werden können. Von der inneren Haltung und dem Menschenbild ausgehend, über die Kommunikation und verschiedene Führungswerkzeuge bis hin zur Führung in Change-Prozessen erfährt der Leser in humorvollen, kurzen Kapiteln, wie gutes Leadership aussieht – und auch, was man dabei alles falsch machen kann. Lono und Kimba bringen den Leser häufig zum Schmunzeln, beispielsweise wenn es um die „Rudel-Kultur“ im Unternehmen geht, sie vermitteln dabei aber stets solides Grundlagenwissen und zeitgemäße Führungsqualifikationen.

Chefsache Prävention I

Wie Prävention zum unternehmerischen Erfolgsfaktor wird

Verantwortungsvolles Handeln im und mit dem eigenen Unternehmen bedeutet, auch Prävention zur Chefsache zu machen. Prävention ist hier nicht nur als Mittel zur Gewinnmaximierung zu verstehen, sondern nimmt das Wohlergehen eines Unternehmens als ein von Menschen bewegtes, lebendiges System in den Blick. 15 Unternehmensberater, Trainer und Coaches stellen ihre ganz persönlichen Erfolgsrezepte zum Thema Prävention vor und zwar bezogen auf ihr jeweiliges Spezialgebiet. Die Autoren zeigen, was alles zu berücksichtigen ist und warum Prävention für alle Unternehmen zwingend notwendig ist – von der Ersteinschätzung und Machbarkeit über die Bedarfsermittlung bis hin zur ausführlichen Kosten-, Finanzierungs- und Personalplanung. Dabei geht es nicht nur um Gesundheitsprävention, sondern das Konzept der Prävention wird auch auf Betriebswirtschaft, Steuern, Prozesse und Führung angewendet. Die Gliederung in die drei großen Themenblöcke – Kommunikation und Beziehung, elementare Unternehmensstrukturen und Strategien sowie Geist und Körper – macht das Buch zu einem Nachschlagewerk zu aktuellen Fragen, zu denen Sie gerade jetzt eine Lösung suchen.

Chefsache Prävention II

Mit Vorsorgemaßnahmen zum persönlichen und unternehmerischen Erfolg

Keine Zeit zu haben, aber auch Geldmangel und fehlende Investitions-bereitschaft sind die wichtigsten Begründungen dafür, keine Prävention zu betreiben. Doch was passiert, wenn ich diese Zeit und Investition nicht aufbringe? Tritt ein Schaden ein, der durch Prävention vermeidbar gewesen wäre, so sind die Kosten und der Zeitaufwand um den Faktor 10 höher. Nach wie vor vernachlässigen Unternehmen und Führungskräfte in ihrer täglichen Arbeit, bei Projekten und Programmen, aber auch beim Menschen die Vorsorgemaßnahmen sträflich. Die Autoren zeigen, was alles zu berücksichtigen ist und warum Prävention für alle Unternehmen zwingend notwendig ist – von der Ersteinschätzung und Machbarkeit über die Bedarfsermittlung bis hin zur ausführlichen Kosten-, Finanzierungs- und Personalplanung. Dabei geht es nicht nur um Gesundheitsprävention, sondern das Konzept der Prävention wird auch auf Betriebswirtschaft, Steuern, Prozesse und Führung angewendet: Alles braucht vorsorgende Maßnahmen.

Chefsache Betriebskita

Betriebskindertagesstätten als unternehmerischer Erfolgsfaktor

Kürzere Elternzeiten, sinkende Personal-beschaffungs- und Wieder-eingliederungs-kosten, eine stärkere Identifikation und Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen sowie ein Imagegewinn sind nur einige der positiven Effekte von Betriebskitas. Die Betriebskita wird zum wichtigen Erfolgsfaktor und somit zur Chefsache. Die Autoren erläutern von der Ersteinschätzung und Machbarkeit über die Bedarfsermittlung bis hin zur ausführlichen Kosten-, Finanzierungs- und Personalplanung alles, was man zu diesem Thema wissen muss. Sie sprechen hierbei auch pädagogische Konzepte an und erläutern Beispiele zur Kosten-Nutzen-Abschätzung. Abschließend beinhaltet das Buch Erfahrungsberichte aus realisierten Betriebskitas sowie eine Zusammenstellung wichtiger Kontaktadressen und Informationsquellen.

Der Anti-Stress-Trainer

10 humorvolle Soforttipps für mehr Gelassenheit

Stress gehört zum Berufs- und Privatleben der meisten Menschen dazu. Immer mehr Menschen bekommen jedoch durch Stress gesundheitliche Probleme. Das wiederum führt zu vermehrten Ausfallzeiten in den Unternehmen und stellt somit zunehmend eine volkswirtschaftlich relevante Komponente dar. Diese humorvoll und verständlich geschriebene Anleitung zeigt allen, die unter Stress leiden, wie ein veränderter Umgang mit Stress zu erhöhter Lebensqualität und Produktivität führt. Personalverantwortliche und Führungskräfte, die die Fehlzeiten in ihrem Unternehmen reduzieren und damit die Produktivität steigern wollen, erhalten wichtige Hinweise. Die 2. Auflage wurde korrigiert, ergänzt und mit neuen aktuellen Tipps versehen, so z.B. auch zur Vermeidung von Freizeitstress.

Chefsache Gesundheit

Der Führungsratgeber fürs 21. Jahrhundert

​Der demografische Wandel und ein damit verbundener Mangel an leistungsfähigen Führungs- und Fachkräften, der stete Druck, sich in einem globalisierten Markt zu beweisen, die immer komplexer werdenden Prozesse der internen Administration, all dies stellt Unternehmen und Mitarbeiter vor enorme Herausforderungen. Umso wichtiger wird es in diesem Zusammenhang, die wertvolle Ressource Mensch zu schützen und dessen Arbeitskraft zu erhalten. Gesundheit spielt hierbei eine große Rolle: Gesunde Mitarbeiter leisten mehr, sind produktiver und effektiver. Gesundheit wird zur Chefsache und zum Wirtschaftsfaktor in Unternehmen, wie es auch der kommende sechste Kondratieff-Zyklus vorsieht. 15 Coaches, Berater und Trainer beschreiben bezogen auf ihr jeweiliges Fachgebiet, welchen Einfluss der Faktor Gesundheit künftig auf Unternehmen haben wird, und geben praktische Hinweise für einen zeitgemäßen Umgang mit diesem wichtigen Thema.

Die Löwen-Liga

Tierisch leicht zu mehr Produktivität und weniger Stress

​Immer mehr Menschen fühlen sich durch gestiegene berufliche und private Anforderungen überfordert. Das Buch zeigt metaphorisch anhand von Tierfiguren zwei Möglichkeiten des Umgangs mit dieser Situation auf. Der Löwe Lono stellt das Negativbeispiel dar, ist hierbei aber kein „Loser“, sondern ein realistisches Abbild all derjenigen, denen es nicht gelingt, die Erfüllung beruflicher Aufgaben in Einklang zu bringen mit den Erfordernissen des Privatlebens. Das Positivbeispiel wird durch den Löwen Kimba dargestellt, der kein unrealistisch wirkender Überflieger ist, sondern viele kleine Dinge anders macht. Dies führt zu besseren Arbeitsergebnissen und dazu, dass er die wichtigsten Lebensbereiche sehr gut im Griff hat. So vermitteln die Löwenfiguren auf unterhaltsame Weise einen Weg zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance.

Sie erreichen Peter Buchenau per E-Mail. Den aktuellen Flyer können Sie als PDF downloaden.